2009 May | FORUM CLUB HANDBALL

 

Monthly Archives: May, 2009

Date: 2009.05.22 | Category: EHF | Response: 0

In German HANDBALLWOCHE No 21, dated 19.05.09, EHF Secretary General Michael Wiederer is quoted with the statement that the Managing Director of GROUP CLUB HANDBALL EEIG, Gerd Butzeck, has lodged a complaint with the European Commission in Brussels, in order to have more say regarding planning, organisation and marketing of international competitions and that this complaint was unknown to his own organisation.

Herewith I would to correct as follows:
The complaint of GCH with the European Commission was lodged by the Belgium lawyer Jean-Louis Dupont on behalf of GCH on 01.04.2009. Mr. Dupont received the according order/authorization from GCH – which means from my organisation – on 19.02.09. The order/authorization is signed by the Spanish President of GCH, Mr. Joan Marin.

The order is based on an according board decision, dated 12.02.09.

Gerd Butzeck/General Manager GCH

Date: 2009.05.22 | Category: EHF | Response: 0

In der Handballwoche Nr. 21 vom 19.05.2009 wird der EHF-Generalsekretär Michael Wiederer u. a. mit der Aussage zitiert, der Geschäftsführer der GROUP CLUB HANDBALL EEIG, Gerd Butzeck, hätte bei der EU in Brüssel eine Klage eingereicht, um mehr Mitspracherecht bei der Planung, Organisation und Vermarktung internationaler Turniere zu bekommen. Diese Klage habe seine eigene Organisation nicht gekannt.

Hierzu stelle ich richtig:
Die an die EU-Kommission gerichtete Beschwerde wurde von dem belgischen Rechtsanwalt Jean-Louis Dupont im Auftrag der GROUP CLUB HANDBALL EEIG (GCH) am 01.04.09 eingelegt.

Herr Dupont hat den Auftrag hierzu von der GCH – also von ‚meiner Organisation’ – mit Schreiben vom 19.02.2009 erhalten. Dieses Schreiben ist vom spanischen Präsidenten der GCH, Herrn Joan Marin, unterschrieben.

Der Auftragserteilung des Präsidenten liegt ein entsprechender Vorstandsbeschluss vom 12.02.09 zugrunde.

Gerd Butzeck/General Manager GCH

Date: 2009.05.22 | Category: EU Commission | Response: 0

The European Commission passed the complaint of GROUP CLUB HANDBALL EEIG to European Handball Federation (EHF) and International Handball Federation (IHF) and requested their factual and legal comments.

This move of the EC is very encouraging for GCH since the European Commission will only decide to open an investigation, like it does in case, if it considers that prima facie the complaint raises relevant issues and potential violations of EC antitrust law. GB

 

Die Europäische Kommission hat die Beschwerde der GROUP CLUB HANDBALL EEIG an die Europäische und an die Internationale Handball Föderation weitergeleitet und um Kommentare zu den genannten Fakten und Inhalten gebeten.

Dieser Schritt der Europäischen Kommission ist positiv für die GCH, da die Kommission nur die Eröffnung eines Verfahrens beschliesst, wenn Sie die in der Beschwerde enthaltenen Punkte als potentielle Verletzungen der geltenden Anti-Monopol Gesetze ansieht.